Naturschutz im Schellental

Der Erhalt der Vielfalt von Arten und Lebensräumen für Pflanzen- und Tierwelt ist uns ein persönliches Anliegen, und das sieht und spürt man bei uns überall.

Gestaltung des Platzes

Die Bereiche zwischen den Stellplätzen sind so naturbelassen wie möglich, und haben einen ganz besonderen Charme.

Biotope

An drei Orten auf dem Platz haben wir Biotope eingerichtet. In einer Lehmgrube direkt hinter dem Haupthaus mit natürlich austretender Quelle werden unsere Gäste jeden Morgen von unseren Koi-Karpfen begrüßt.

Vogelschutz

Wo es nur geht lassen wir Büsche und Hecken wachsen, um den Vögeln natürliche Nistmöglichkeiten zu bieten. Zusätzlich bringen wir Nistkästen an, und im Winter muss bei uns kein Vogel Hunger leiden – und auch kein Eichhörnchen.

Klimaschutz

Holzvergaserkessel, klimaneutrale Drucksachen, LED-Leuchtkörper und Bewegungsmelder in den Sanitäranlagen, Krötenzaun, umfangreiche Mülltrennung und zahlreiches Informationsmaterial und Hinweise für unsere Gäste, um sie für alle Facetten des Klimaschutzes zu sensibilisieren.

Videoportrait

Ein 2010 entstandenes Portrait des Campingplatzbetreibers Michael Patzig Senior. Wieso ist ihm Naturschutz so wichtig und wie versucht er ihn im Schellental umzusetzen?

Links

Spurensuche mit Gipsabdrücken, Stockbrot, Kräuterküche, Körbe flechte – Die NAJU Bad Pyrmont trifft sich gerne im Schellental.

Bericht mit Fotos

 

30 Jähriger Geburtstag des NABU Bad Pyrmont 2013

zum Fotoalbum auf Facebook